Archiv für den Monat: September 2007

Blogger wollen mit einem Aktionstag friedliche Revolution in Burma unterstützen

Der Aufruf:

Blogger/Webmaster/Forenuser aus aller Welt bereiten einen Aktionstag zur Unterstützung der friedlichen Revolution in Burma vor. Wir wollen ein Zeichen für den Frieden setzen und den Menschen, die ihr grausames Regime ohne Waffen bekämpfen, unsere Sympathie bekunden. Diese Blogger haben vor, am 4. Oktober 2007 ihre normalen Blog-Aktivitäten einzustellen, um nur einen einzigen Artikel zu veröffentlichen: Ein rotes Banner mit dem Text „Free Burma!“.

Update: Aktuelle Infos zur Aktion gibt es auf der Website www.free-burma.org. Alles andere, was weiter unten steht, stammt noch aus einer Zeit VOR der Erstellung der Website free-burma.org. So flott kann es gehen im Web und ohne blockierende Strukturen. ;-)

Die Idee: Ausführliche Informationen zum Aktionstag u.a. bei Robert Basic und im zugehörigen Wiki. Bannerentwürfe sowie eine Beschreibung zum Einbauen der verschiedenen Banner gibt es bei Steffi Nitzpon. Hier geht´s direkt zum Banner-Pool bei Flickr. Einen aktuellen Nachrichten-Ticker gibt es u.a. im Blog von Jens Berger. Nachtrag: Toll, wie schnell all dies auf die Beine gestellt werden konnte. Ein Video von Amnesty International, Belgien, welches veranschaulicht, dass auch ein noch so kleines Engagement eines Einzelnen Wirkung haben kann.

Gut organisiert im Büroalltag – die elektronische Ablage

elektronische AblageNachdem ich vor einiger Zeit im Beitrag “Gut organisiert im Büroalltag – der Schreibtisch” einige Anregungen gegeben habe, wie man sich von überquellenden Ablagefächern befreien kann, gibt es nun einige Vorschläge zur übersichtlichen Gestaltung der elektronischen Ablage. Klar, Windows besitzt eine Suchfunktion, über die ich meine Festplatten jederzeit durchsuchen kann. Um ein ganz bestimmtes Dokument zu finden, muß ich aber auch den Namen des Dokumentes kennen. Für ein rasches Auffinden von Dateien sorgen die Verwendung von sprechenden Namen oder bekannten Kürzeln. Das Datum, an dem die Datei erstellt wurde, sollte ebenfalls im Dateinamen Verwendung finden, damit auch eine zeitliche Zuordnung möglich ist.

Vieles vereinfachen lässt sich bereits im Vorfeld durch das Anlegen einer übersichtlichen Ordnerstruktur. Weiterlesen

Teamwork

TeamworkWenn die Zusammenarbeit klappt, macht das Arbeiten Freude und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nicht nur bei Webprojekten ist es wichtig, dass die Chemie stimmt, dass alle Beteiligten die gleiche Sprache sprechen, die Projektleitung für möglichst kurze Kommunikationswege sorgt und jeder, der z.B. auch “nur” einen kleinen Baustein zum Ganzen beisteuert, eine Vorstellung davon hat, worum es in diesem Projekt geht. Solch eine tolle Zusammenarbeit durfte ich gerade beim Webprojekt “Wir für EMAS” beim Umweltgutachterausschuss erleben. Ich selbst war verantwortlich für die technische Konzeption des Projektes. Telse Kocak entwarf das Layout, Manuela König übernahm die Programmierung in PHP, Mattias Schlenker programmierte in Javascript die Bildlaufleiste und bezeichnete seine Mitarbeit am Projekt in seinem Blog als kreativen Ausflug. Nikola Gräbe erstellte passende Banner zum Verlinken auf die Kampagnen-Website in Flash. Nahezu reibungslos fügten sich die einzelnen Bausteine ineinander. Es hat uns allen wirklich Spaß gemacht. Mit Mattias und Nikola lief der Austausch ausschließlich per E-Mail und Telefon. Auch das finde ich immer wieder spannend an Webprojekten. Du kannst mit Internetanschluss im Prinzip von jedem Ort der Welt aus arbeiten. :-)

(Typische?) E-Mail im Freiberufler-Postfach:

Einblicke in den Freiberufleralltag – Zitat aus einer E-Mail: (Hervorhebungen sind von mir)

…jetzt haben wir uns zu einer Entscheidung bzgl. Website durchgerungen. Nach dem Vergleich von mehreren Angeboten sind wir jetzt zu einem „vernünftigen“ Ergebnis gekommen. Wie du dir denken kannst, kamen wir aus vorwiegend finanziellen Erwägungen heraus zu folgender Position: Wir “wollen” die neue Website „billig“ durch eine „studentische“ Kraft erstellen lassen und sind später eher bereit für eine „Suchmaschinenoptimierung“ oder das, worauf du hinweist z.B. nochmal Geld auszugeben. Wir hätten sehr gerne mit dir weiter gearbeitet, doch wie so oft, entscheidet letztlich das Geld wie/wo es weiter geht.(war früher anders)