Archiv für den Monat: Januar 2008

Blue Eyes

Wie das Foto entstanden ist? Rosalie sieht gerade irgendein Tier, ich glaube eine kleine Fliege oder einen Käfer. Das Foto ist eines von diesen typischen Wohnungs-Haustier-Schnappschüssen. Achtung, sollten Eure Katzen hier zuschauen, dann lasst Euch bitte nicht den Monitor zerkratzen!!! ;-)

viech

fliegen_fangen_thumb

© Foto: Ina Müller-Schmoß

Rosalie ist eine Ragdoll-Katze aus der Zucht Rassekatzen-Berlin. In ein paar Wochen gibt es dort auch wieder ganz süßen Nachwuchs.

Diesen kleinen Käfer über dem Foto habe ich via Claudia in der wortwerkstatt gefunden.

Bilderplattformen der Zukunft

Robert Basic visioniert mal wieder, diesmal über Bilderplattformen der Zukunft. Er stellt sich eine Art digitalen Bilderrahmen mit Anschluss zum “Mitmach-Web” vor. Ich frage mich lange schon, wieso eigentlich das stink normale Fernsehgerät noch nicht Web 2.0-fähig ist??? Das Fernsehprogramm ist doch bis auf einige wenige Ausnahmen überhaupt nicht mehr sehenswert. Dagegen nutze ich meinen Fernseher gelegentlich auch zum Betrachten und Zeigen von Bildern, wieso dann eigentlich nicht auch gleich mit Anschluss an´s Web 2.0? Oder gibt es das schon? (Linktipp via Schockwellenreiter)

Blogparade: Hobbyfotografen zeigt euch

Jens Hellmeier will mit seiner Blogparade: “Hobbyfotografen zeigt euch” wissen, wo die Hobbyfotografen unter den Bloggern versteckt sind. Oder will er wissen, wo welche Kameras im Einsatz sind? Den Titel als Anregung auffassend, teile ich zum Thema Blogparaden – Sinn oder Unsinn – absolut die folgende Meinung von Biggi:

ich finde Blogparaden – wenn überhaupt – eigentlich nur sinnvoll – wenn verwertbarer Content oder Informationen oder irgendwas Interessantes dabei heraus kommt…

In der Hoffnung, dass jenseits von Werbung und Klickstatistiken am Ende was übrig bleibt (das wird sich zeigen), mache ich da jetzt einfach mal mit, obwohl ich eigentlich keine richtige Bloggerin bin. Weder habe ich Ahnung, wie man so ein Blog installiert, noch verspüre ich irgendeinen Drang dazu, regelmäßig in´s Internet zu schreiben. Aber: ich bin Hobby-Fotografin. Zum Mit-Bloggen bin ich hier durch Ina gekommen und auch die Teilnahme an der fotocommunity.de hat dazu beigetragen, dass ich mich mehr für´s Internet und die damit verbundenen Möglichkeiten (über´s Web Kontakte knüpfen, austauschen, informieren…) interessiere. So bin ich also eine Foto-Bloggerin geworden. ;-) Natürlich freue ich mich immer, wenn es Kommentare und Anregungen zu den gezeigten Bildern gibt. Das Kommentieren macht sowohl im eigenen als auch in anderen Blogs jetzt viel mehr Spaß, als sich nur innerhalb dieser großen und teilweise anonymen Communities oder Foren zu bewegen. Auch ist es interessant, Kontakte zu anderen HobbyfotografInnen auch ohne Community-Pflicht knüpfen zu können. Wer mal Lust hat, mit uns in und um Berlin auf Fototour zu gehen, kann sich gern hier melden. Weiterlesen

Nebel

nebellandschaft

Foto: © Ina Müller-Schmoß

Das Leben ist ein Traum, den man wie ein Schlafwandler durchschreitet. Ein lächerlicher Schaum, ein leichter Nebel, der die Stunden einhüllt, die uns zugemessen sind. Einen kurzen Augenblick nur wohnt unser Geist in einer vergänglichen Hülle. Man muß das Äußerste daraus machen. Ich habe mein Bestes getan: Ich habe viel Liebe gegeben, ich habe noch mehr empfangen. Von meinen Nächten und meinen Tagen ist dies alles, was mir bleibt.

Text: Claire Goll