Archiv für den Monat: März 2008

Fotoshooting

Tierfotografie ist gar nicht so leicht, denn die kleinen Lieben lassen sich nicht mal eben so einfach im richtigen Licht oder vor dem gewünschten Hintergrund platzieren. So richtig zufrieden war ich mit diesem Shooting auch noch nicht. Es war an diesem Tag aber auch entschieden zu warm. Am Ende gab´s ein Leckerlie und einen Napf mit frischem Wasser für den Hund und diese wenigen Fotos für Carola, die mich gebeten hatte, sie zusammen mit ihrer Hündin zu fotografieren:serie_1

Weiterlesen

Kreativität im Web – eine kleine Rundschau

Wiki-Talk “Kreativität entfaltet sich bei geistiger Offenheit und Mut zur Veränderung.” Und das tut sie überall – da ist kein Lebensbereich ausgeschlossen. Zudem führt kreatives Herangehen an Aufgaben “meist zu originelleren und weiterführenden Lösungs-Ansätzen als das durch weitere fachliche Vertiefung im engen Problemfeld” möglich wäre. (Zitate: www.kreativ-sein.de)

Kreative Ideen und Inspirierendes (nicht nur) im Internet hier in zufälliger Reihenfolge gezeigt: (Ergänzungen sind jederzeit willkommen!)

becx.de | wandelmond.de | balloon-paintings.de | kikhamburg.de | galerie.task77.de | projekt52 | betrachtenswert.de | kunstdirekt.net | salusions.de | brainR.de | wasistzeit.de | smiroka.ch (der Bereich Experimente) | sabinsen.de | Heidemarie Schwermer – Mein Leben ohne Geld | kreativrauschen.de | zukunst.de (Lautsprecher an!) | Seelenfarben-Traumreisen | wortwerkstatt.at mit Andrea Sturm| anders leben wollen | kreative Geister wecken | kreativeschaos.de | Christine Höppner | literaturcafe.de | leselupe.de | manu chao (Lautsprecher an, denn die Musik vertreibt garantiert jeden Alltagsstreß!) | schreibstube | sproutbau | Wohin mit der Kohle

anders-besser-leben.de | Hemmungen aus, Kreativität an | Morgenmuffel mit kreativer Ader | Schnutingers Welt | rechte vs linke Gehirnhälfte | Fotoprojekt Einwegkamera | simple-living | bluetime | sammelmappe.de | liisaanderson.de | my stroke of insight – Dr. Jill Bolte Taylor, Hirnforscherin mit einer sehr bewegenden Schilderung, was passiert, wenn eine der beiden Gehirnhälften versagt | literatur-texte-kunst.de | Kreativität verhindern | 16 Erkenntnisse eines kreativen Bloggers | Freie Kultur – Wesen und Zukunft der Kreativität von Lawrence Lessig …

Noch mehr zum Thema Kreativität.

Zoospaziergang

Mit meiner Jahreskarte für den Tierpark Berlin, Kamera und Teleobjektiv machte ich mich des öfteren an Montagen oder Freitagen, die mir vor gut 2 Jahren dank selbstgewählter Teilzeitarbeit zur Verfügung standen, auf den Weg in den Zoo. Der Vormittag erwies sich dabei als idealer Zeitraum zum Fotografieren, weil sich dann kaum Besucher im Tierpark aufhielten und auch sonst die Lichtverhältnisse (weder zu dunkel noch Gegenlicht) ganz gut waren. Manche Anlagen liegen so, dass nur für eine kurze Zeit dort optimale Lichtverhältnisse vorherrschen. Allerdings ist mein Teleobjektiv auch nicht gerade das lichtempfindlichste. Eine Zeit lang hatten es mir besonders die jungen Paviane angetan, die fast wie kleine Außerirdische aussahen. Mitunter mußte ich das Geschehen im Rudel sehr lange beobachten, bis mir ein gutes Foto gelang. So bekam ich während dieser Zeit auch viel vom Pavianleben im Zoo mit. Besonders eindrucksvoll war es, wenn das Alpha-Männchen seine Stimme erhob oder die Zähne zeigte. Dann verschwanden die anderen Affen sehr rasch in irgendwelchen Ecken und Nischen des Geheges. Nur die Kleinen zeigten keinerlei Angst vor dem Imponiergehabe des Rudelführers. Sie durften sich ungestraft alles erlauben. Hier einige Eindrücke. Die Fotos entstanden vor gut 2 Jahren.

affen_1

Weiterlesen

In Dialog kommen übers Internet? [UPDATE 3]

Ein Beispiel: abgeordnetenwatch.de

Abgeordnetenwatch ist eine Internetplattform, die seit Dezember 2004 existiert und auf der jeder, der Lust hat, Fragen online an Europa- oder Bundestags-Abgeordneten stellen kann. Da mich das Thema “Grundeinkommen” seit einiger Zeitinteressiert, hatte ich es als Google Alert abonniert und bekam auf diese Weise vor kurzem einen Hinweis auf die Website abgeordnetenwatch.de auf der es mehrere Beiträge zum Thema “bedingungsloses Grundeinkommen” gab und so wurde ich neugierig auf die Meinungen der Abgeordneten und die Website und bin dem Link gefolgt.

Der erste Eindruck von der Website: Ich finde sie technisch, grafisch und logisch gut aufgebaut; die dort gezeigte Werbung kann man, wenn sie einen stört, ausblenden. Gleichzeitig erscheint ein Hinweis, dass die Werbeeinnahmen wieder dem Projekt zugute kommen. Ein Login wird zur Teilnahme an der Plattform nicht verlangt. Die Fragen werden moderiert. Je nach Fragenaufkommen und Tempo der Abgeordneten, kann es nur wenige Stunden oder manchmal auch einige Tage dauern, bis die Antwort vorliegt. Also habe ich mich eine Weile durch die Fragen und Antworten verschiedenster Themen gelesen. Dabei fiel auf: die Fragen fand ich oft sehr interessant, die Antworten der Abgeordneten dagegen oft ausweichend formuliert.

Dann habe ich mir mal die Entstehungsgeschichte angeschaut, bzw. nach der Idee oder dem Ziel von abgeordnetenwatch.de gesucht und folgendes gefunden: (Zitat von der Website): Weiterlesen