SocialCamp Berlin

SocialCamp Berlin - NachleseCa. 200 Teilnehmer(innen) trafen sich in lockerer Runde zum Kennenlernen, Vernetzen und Gedankenaustausch im SelfHub in Berlin. 250 Teilnehmer(innen) haben sich derzeit im zugehörigen Netzwerk eingetragen. Ich fand es interessant, die Atmosphäre einer Unkonferenz zu schnuppern; dies war mein erster Besuch eines Barcamps.

Das SocialCamp war mir insgesamt zu techniklastig, wirklich spannende Gespräche fanden für mich daher eher vor und nach der Veranstaltung statt. Das war auch nicht verwunderlich, da ich mich mit meinen Themen Blogpatenschaften und Wiki-Spielwiese im blinden Fleck von Agenturen und Organisationen bewege.

Besonders interessant waren die Begegnungen mit Dr. Brigitte Reiser von nonprofits-vernetzt, Robert Dürhager von Blogpolis, Ingo Frost von wikiwoods, Ingmar Redel von OneAim, Raul Krauthausen von den Sozialhelden, Andrea Nienhaus von Alles, was gerecht ist und Anne Wangrin von Weltretter.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Organisationsteam vom SocialCamp. Das SocialCamp hat gezeigt, dass die eingangs gestellten Fragen laut und deutlich mit Ja beantwortet werden können. Es war toll so viele engagierte Menschen zu treffen. Viele Ideen und Projekte beschäftigen sich damit, konkretes Engagement mit Hilfe von Webplattformen noch besser zu vernetzen. Von Ingo Frost gibt es z.B. hier einen interessanten Beitrag über seine bisherigen Erfahrungen mit WikiWoods.

Termine: am 1.7. gibt es z.B. den Berliner Stammtisch. Ausführliche Infos: SocialCamp Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>