Archiv für den Monat: Oktober 2008

Kreatives Projekt: Eine Split-Cam und 12 BloggerInnen

SplitcamIm März hatte Chikatze vom Chitime-Blog zu diesem Projekt aufgerufen. Das Projekt funktioniert folgendermaßen: Um das Ganze zu verstehen, muß man erst einmal erklären, was eine Split-Cam ist. Mit einer Split-Cam fügst Du zusammen, was (auf den ersten Blick) nicht zusammen gehört, so dass im Ergebnis sehr interessante und surreale Bilder entstehen können. Hier gleich ein paar schöne Beispiele von Chikatze. Die Split-Cam verwendet eine Technologie, um Halbbilder zu verschmelzen. Man benutzt einfach eine Trennlinie im Sucher, um das Bild entweder vertikal oder horizontal zu splitten. Die Aufgabe für die 12 teilnehmenden Foto-Begeisterten lautete: Du bekommst die Kamera zugschickt und Dein Vorgänger hat Dir ein “oberes” Bild hinterlassen, Du machst jetzt das untere, spulst den Film weiter und machst wieder ein neues “oberes” Bild und schickst die Kamera an den nächsten. Alles klar? Weiterlesen

Blog-Empfehlungen: Einblicke ins deutsche Gesundheitssystem, CSR und ein Chemielabor

Schon längst wollte ich Euch die folgenden 3 interessanten Blogs kurz vorstellen:

Doc Blog – Dr. Sarah Schons ist Fachärztin für Allgemeinmedizin mit Praxis in Düsseldorf und sie bloggt “querbeet über alles, was sie bewegt” (von Annie Lennox über gesunde Ernährung bis zum wichtigen Thema Prävention). Bei Radio-G kann man ein interessantes Interview mit ihr hören, in dem sie Einblicke in das deutsche Gesundheitssystem gibt.

* * *

Robert Lecker, Student der Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Klagenfurt, bloggt auf Fokus Verantwortung über Corporate Social Responsibility (CSR); aus aktuellem Anlass besonders intensiv zum Thema: CSR und Finanzkrise. Ebenfalls interessant sind auch der Artikel und die Diskussion zum Ideenwettbewerb “10 hoch 100″, der gerade von Google initiiert wurde.

* * *

Paula Schramm, Chemikerin und Doktorandin an der Universität Stuttgart, ist vor kurzem mit Dr. Emmas Chemielabor – Chemie verständlich erklärt, online gegangen. In der Kurzbeschreibung zum Blog heißt es: Hast du dich schon immer gefragt warum Seife sauber macht? Wieso die Bäume grün sind? Und warum beim Feuerwerk die Funken so schön sprühen? Dann bist du hier genau richtig. Hier wird Chemie erklärt. Und ausprobiert. Dann legt sie gleich los und erklärt, dass alles um uns herum aus Atomen besteht, wir auch.

Viel Spaß beim Lesen, Hören und Stöbern!

Let´s make MONEY – Der neue Film von Erwin Wagenhofer

Let’s Make Money ist Erwin Wagenhofers dokumentarische Kritik am internationalen Finanzsystem, das die Vermehrung von Kapital zum vermeintlich obersten Gebot erklärt hat. Mit seinem zweiten Dokumentarfilm setzt der österreichische Filmemacher seine Globalisierungskritik fort, die er mit We Feed the World – Essen Global begann.
Weitere Infos auf kino-zeit.d

Kinostart: 30.10.2008

Wenn Menschen allerdings so funktionieren, dann sind wir wohl verloren.

10 Bücher, die man gelesen haben muss

Bei readit gibt es eine Blogparade mit obigem Titel. Da ich selbst sehr gerne lese, möchte ich hier unbedingt noch mitmachen. Auch finde ich es sehr interessant, Buchempfehlungen von anderen zu lesen. Da ich hier gemeinsam mit Ina blogge, wird jede von uns 5 Bücher empfehlen. Los geht´s!

Carolas Empfehlungen:
Martin Suter – Lila, Lila
Liebesgeschichte, die durch Verstrickungen immer mehr aus den Fugen gerät und sich langsam als Thriller entwickelt, auf jeden fall gut geschrieben und spannnend

Patricia Highsmith – Der süße Wahn
Ein Mann und zwei Identitäten, das kann nicht gut gehen, eine unerwiderte Liebe, Mord, ein typischer Highsmith-Krimi, wie ihn die Fans von ihr lieben.

Marlen Haushofer – Die Wand
Ein sehr spannendes Buch, was einem nicht gerade Lust zum “Alleinsein” macht, was einen sehr traurig stimmen kann, sehr zum Nachdenken anregt und absolut gut geschrieben ist. Natürlich gibt es auch sehr schöne Momente in diesem Buch aber alles ist von absoluter Einsamkeit geprägt, was einem die Kehle zuschnürt. Aber auf jeden Fall ein sehr lesenswertes Buch. Weiterlesen