25 Jahre Mauerfall #alteFotos

Der Mauerfall. Das war für mich eine sehr aufregende und bewegende Zeit. Kaum zu glauben, dass das schon wieder 25 Jahre her ist. In Berlin sind in diesem Jahr eine Menge Veranstaltungen geplant, die an jenes Ereignis erinnern. Ich krame in meinen alten Fotos und kann es kaum fassen, wie wenig ich damals fotografiert habe! Bei diesem Ereignis! Viel häufiger war meine Kamera bei meinen Reisen im Einsatz und ich habe das Neue festgehalten, anstatt die spannende Gegenwart (all das, was bald verschwinden wird) einzufangen. Der überwiegende Teil sind demnach Fotos, die mich jetzt amüsieren: Ich in Südwest-England, auf einem Kamel in Afrika oder in New-York… Oder lässig am Steuer eines alten roten Benz. Dabei schlägt heute mein Herz höher, wenn ich mir die Fotos von Michael Lange ansehe, der das Berlin der Nachwendezeit festgehalten hat. Um so mehr freue ich mich, dass ich doch noch einige Foto-Schätze aus dieser Zeit finde, die mir gefallen. Das mit dem Einscannen und meinem Uralt-Scanner ist zwar mühsam, funktioniert aber ganz gut.

Ost-Berlin hatte einen unglaublichen Charme damals. Vielleicht lag das aber auch an meiner Jugend. Oder diesem plötzlichen Vakuum. In dem einfach alles möglich schien. Ich stöbere weiter in alten Negativen und werde hier nach und nach unter der Rubrik #Berlin90er weitere Fotos online stellen. Los geht´s mit dem November 89:

Durchbruch November ´89, Straße des 17. Juni.
kreative-strukturen_auto

Und noch ein paar Bilder vom Mauermarkt.
kreative-strukturen_auto

kreative-strukturen_auto

kreative-strukturen_auto

kreative-strukturen_auto

Im Juni 90
kreative-strukturen_auto

© Fotos: Ina Müller-Schmoß

Ein Gedanke zu „25 Jahre Mauerfall #alteFotos

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>