Schlagwort-Archiv: Demokratie

Unser neues Demokratiemedium

Dies ist ein Gastbeitrag von Susanne Wiest.

susanne_wiest1Vor einem Jahr noch, habe ich das Internet eher wie eine Bibliothek genutzt. Ab und zu Informationen sammeln und vielleicht mal ein Kochrezept suchen…. e-mails schrieb ich kaum. Vielleicht eine pro Monat. Das änderte sich schlagartig als ich letzten Dezember eine Petititon an unseren Bundestag stellte. Mir wurde gesagt das ginge jetzt auch im Internet und ich schaffte es tatsächlich meine Grundeinkommenspetititon online auf den Weg zu bringen. Anscheinend hatte ich einen Nerv getroffen.

Ich erlebte staunend, wie immer mehr Menschen diese Petition mitunterzeichneten, wie in verschiedenen Foren und Blogs darüber berichtet und aufgefordert wurde mit zu unterzeichnen. Ich erlebte Demokratie. So wie ich sie mir seit langem wünsche. Frei, eigenverantwortlich, zusammen und sehr lebendig. Und ich lernte das Internet kennen.

Austausch, Information, Organisation, Mobilisierung, Planung… das ist alles möglich im Netz. Endlich! Wir brauchen nicht mehr eine Zeitung oder andere Medien, die freundlichrweise über eine Aktion berichten. Wir berichten nun selbst. Von uns für uns.

Richtig Bauchschmerzen habe ich damals bekommen, als es plötzlich darum ging, irgendwo meine e-mail Adresse öffentlich zu machen… ich sah Gefahren über Gefahren….was ich eben so alles gehört hatte über das uferlose Internet. Ich habe mich dann dazu durchgerungen ….und alles ist gut gegangen.

Mittlerweile nutze ich Twitter, bin gerne bei Facebook und habe einen eigenen Blog, das ist eine Art  Internetagebuch und ich schreibe inzwischen viele e-mails pro Tag. Wie das alles geht, habe ich beim Tun gelernt. Ich habe Freunde im Netz gefragt, “wie lade ich ein Bild hoch, wie stelle ich ein Video in meinen Blog,…usw.“ und Schritt für Schritt habe ich dazu gelernt.

Ich nutze das Internet heute als Demokratiemedium. Ich möchte mitmachen in unserer Demokratie. Mitgestalten. Nicht alles den „anderen“ überlassen.

Wir Bürger können uns informieren, vernetzten, uns unterstützen und zusammenarbeiten. Die Möglichkeiten des Internets sind ein Segen für mich. Wir haben ein Demokratiemedium. Ich nutze es!

Echologic – Demokratie neu gedacht

Beim Government 2.0 Camp in Berlin am 28.08.2009 besuchte ich 2 Sessions von Jan Linhart und Ingmar Redel, in denen das Projekt Echologic vorgestellt wurde.

Die Initiatoren möchten mit Echologic “eine neue Form teilnehmender Demokratie auf lokalem, regionalem und globalem Niveau etablieren.” Durch die Kombination der 3 Säulen: Diskutieren – Vernetzen – Handeln! soll ein völlig neuartiger virtueller Raum des demokratischen Zusammenarbeitens geschaffen werden, mit spürbaren Auswirkungen in den Offline-Alltag hinein. Die Vernetzung soll also nicht (wie leider sehr oft) im Internet stecken bleiben und um sich selbst routieren, sondern vielmehr eine sehr effiziente Methode sein, um konkretes Handeln vorzubereiten.

echo_l

Jan erläutert das ausführlich an einem Beispiel:

Eva S. findet für ihren kleinen Sohn keinen Kinderkrippenplatz. Sie will sich daher informieren, ob andere Mütter ein ähnliches Problem haben und sucht im Diskussionsbereich von echo nach „Kinderkrippe“. Die semantische Suchfunktion liefert ihr sofort die „heißesten“ Debatten sowie die neuesten Einträge aus ihrem Bekanntenkreis zu diesem Thema. In der Debatte „Kinderkrippenplätze“ sieht sie auf einen Blick, welche Meinungen es zu dem Thema gibt und von wie vielen NutzerInnen jede einzelne Stellungnahme unterstützt wird. In der Stellungnahme „Kinderkrippenplätze für Alle!“ findet sie auch die meist unterstützten Pro- und Kontra-Argumente zu diesem Standpunkt sowie die neuesten Argumente aus ihrem Bekanntenkreis. Weiterlesen