Schlagwort-Archiv: Kunst

Lesetipps

“Action Painting Chaos – wenn der Kopf zu voll ist, wenn scheinbar nichts mehr geordnet und strukturiert werden kann, dann hilft nur malen, malen und malen, bis nichts mehr da ist, bis man wieder eine angenehme “Fülle von Leere” empfindet.”

“Man hat es mit einer großen Unbekannten zu tun, die sich nicht mathematisch fassen lässt – mit der menschlichen Natur. Wie wird der Mensch das Grundeinkommen verkraften? Wird er noch arbeiten oder sich komplett aushalten lassen?”

“Die Jury der Initiative Nachrichtenaufklärung e. V. präsentiert jährlich zehn Nachrichten oder Themen, die in der medialen Berichterstattung zu kurz gekommen sind. Es handelt sich um Themen, die für die deutsche Öffentlichkeit relevant sind, über die aber bislang in Presse, Funk, Fernsehen und Internet kaum Debatten geführt werden. Die Top Ten des Jahres 2015 wurden am 26. Februar im Deutschlandfunk in Köln vorgestellt.”

Kann Kunst die Welt verändern?

fragt Anna Eichenauer in ihrer ersten Blogparade. Weiter schreibt sie:

Was ist eure Meinung zu diesem Thema? Habt ihr selbst Beispiele dafür, wie Kunst die/eure Welt verändert hat? Wie viel Einfluss hat Kunst auf die Welt und auf euer Leben? Was kann Kunst bewirken? Welche Chancen kann Kunst der Welt eröffnen?

Als Kunst gilt nicht nur bildende Kunst, sondern auch alle anderen Kunstformen (darstellende Kunst, Musik etc.).

Das Thema kann völlig frei bearbeitet werden (Essay, Erfahrungsbericht…). Gerne dürft ihr euch auch künstlerisch mit der Frage auseinandersetzen. Es bleibt euch ebenfalls überlassen, wie lang oder ausführlich euer Beitrag wird.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 1.März 2008.

Web, Visionen & Kunst

Drei Zitate:

Es gibt Visionäre, die eine globale Netzwerk-Allmende entstehen sehen, die zur Überwindung der digitalen Kluft und zur Unterstützung von Entwicklungsländern beitragen könnte. Quelle: Freifunk-Infoblatt (pdf) freifunk.net

Arbeitsplätze müssen so eingerichtet werden, dass sie dem Sinnbedürfnis und einer Erhöhung von Lebensgefühl und Lebensqualität der Menschen entsprechen. Quelle: Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen

Social Entrepreneurship ist eine Handlungs- und Denkweise, welche unternehmerisches Handeln mit sozialem Denken verbindet – innerhalb wie ausserhalb bestehender Institutionen.
Quelle: SocialEntrepreneurs.de

und ein interessanter Artikel von Björn Lampe über Online- und Web2.0-Nutzung mit Blick auf NGO`s geschrieben.

Eine Empfehlung, sich das SelfHUB in Berlin-Kreuzberg unbedingt einmal anzuschauen.

Kunst und Web 2.0 Berührungspunkte und Unpunkte der Berührung. ArtCamp 2008 Termin: 20.-21.9.2008 in Hamburg
Community und Anmeldung: http://artcamp.mixxt.de/